Das ist unser Glaube! Deshalb wollen wir in der Kirche jetzt in besonderer Art und Weise der Verstorbenen gedenken. Ein Schmetterling, der als Sinnbild für Unsterblichkeit, Auferstehung und Wiedergeburt gilt, als Symbol für die unsterbliche Seele soll für jeden Verstorbenen gebastelt werden und auf der Säule einen Ehrenplatz erhalten.

Interessant: Der Schmetterling ist schon in der griechischen und römischen Mythologie als Symbol der unsterblichen Seele zu finden und wurde auch in ägyptischen Grabmalereien verewigt. Und auch im Christentum ist der Schmetterling als Puppe und Falter auf zahlreichen Grabsteinen zu finden, wo er die Auferstehung repräsentiert.

  • Beitrags-Kategorie:Neuigkeiten